Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 09.07.2022 – Personensuche auf der Elbe

Darchau. Zur Unterstützung einer Personensuche auf der Elbe wurde die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus/Elbe am Samstagmorgen um 7.00 Uhr alarmiert. Ein Kanufahrer sein vermisst.

Zusätzlich rückten die Feuerwehren aus Niendorf/Elbe, Neu Garge/Stiepelse und Haar aus, um die Suche am östlichen Elbufer zu unterstützen.

Pressesprecher Florian Schulz (Freiwillige Feuerwehr Elbtalaue) berichtet, dass bereits um 6.00 Uhr morgens die Einsatzkräfte aus Lüchow-Dannenberg und dem Landkreis Lüneburg zur Suche alarmiert wurden. „Bei Elbkilometer 536 soll ein Kanu gekentert sein, eine Person wurde vermisst. Gegen 15.00 Uhr haben die Rettungskräfte die Suche erfolglos eingestellt, Kräfte der Polizei sind weiterhin im Einsatz.“

Neben den Feuerwehrbooten (teilweise mit Sonargeräten ausgestattet, um Auffälligkeiten unter der Wasseroberfläche zu erkennen) wurden auch ein Polizeihubschrauber, Suchhunde, Taucher, eine Drohne und die Einheiten der DLRG eingesetzt.

Weiterhin waren Polizei, DRK und ein Kriseninterventionsteam („Seelsorger“) im Einsatz.

Der Schiffsbetrieb wurde während der Suche eingestellt.

Insgesamt befanden sich mehr als 150 Einsatzkräfte in und um Darchau und Neu Darchau im Einsatz.

Die Einheiten der Gemeindefeuerwehr Amt Neuhaus bildeten in Darchau den „Einsatzabschnitt 4“ und waren mit rund 50 Feuerwehrleuten acht Stunden im Einsatz.

 

Claudia Harms
Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus