Einheitsgemeinde Amt Neuhaus
Wappen der Region
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 19.01.2019 – Jahreshauptversammlung der FFw Neuhaus/Elbe

Neuhaus/Elbe. Am vergangenen Wochenende war der „Lindenhof“ in Neuhaus gefüllt mit Blauröcken, denn Ortsbrandmeister Heiko Schefe lud zum Rückblick auf das dahingegangene Jahr ein. 10 Frauen und 33 Männer leisten derzeit Dienst in der Einsatzabteilung. Das Durchschnittsalter beträgt gute 38 Jahre. 
 
Gerätewart Danny Schaurich freute sich, über positive Entwicklungen am HLF zu berichten: es wurde neue Bereifung montiert und ein Spiegel für den toten Winkel angebracht; nicht nur zur Sicherheit des Fahrzeugführers, sondern auch zur Sicherheit alles Verkehrsteilnehmer.
 
Zu verzeichnen hatten die Freiwilligen 15 Einsätze, in denen Hilfe geleistet werden musste - größtenteils handelte es sich dabei um Türen öffnen für Polizei und Rettungsdienst. Daneben wurden 12 Brände gelöscht und die Veranstaltung des „Elbeschwimmens“ mit dem Boot unterstützt.
 
Heiko Schefes Stellvertreterin Sabine Otto berichtete, dass die Brandschützer im letzten Jahr nicht nur an den hiesigen Wettbewerben teilnahmen, sondern auch nach Setzin (Mecklenburg-Vorpommern) fuhren, um ihre Fertigkeiten beim dortigen Wettbewerb unter Beweis zu stellen. Etwas ernster wurde es bei einer Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaft in Hohnstorf, an der die Neuhauser Kameraden aufgrund des „Ölabwehr“-Zuges teilnahmen.
 
Neben den zahlreichen gut organisierten Veranstaltungen, Fahrten und Wettbewerben, hat die Jugendfeuerwehr in Eigenregie eine Halloweenparty ausgerichtet, berichteten Jugendfeuerwehrwart Christian Nützel und sein Stellvertreter Markus Henschel. Zurzeit sind 15 Jugendliche, darunter 5 Mädchen, aktiv. 10 Mädchen und 4 Jungen sind momentan noch nicht alt genug für die Jugendabteilung, daher freuen sie sich über abwechslungsreiche Dienste mit Kinderfeuerwehrwartin Lucie Suchanek. „Das vergangene Jahr war für uns sehr zeitintensiv, aufregend, schön und noch so Vieles mehr“, berichtet Suchanek, denn mit der Floriangruppe wurde allerhand Neues unternommen. Kinderfasching, Kindertobeland in Adendorf, 10-jähriges Bestehen der Floriangruppe und Steine bemalen (diese zieren nun den Weg am Feuerwehrhaus) sind nur einige Aktivitäten.
 
Stillstand gibt es nicht. Das ist auch deutlich an der Aus- und Weiterbildung zu erkennen. Etwa 75% der beantragten Lehrgänge wurden der Ortswehr zugeteilt und auch besucht. Somit sind seit dem letzten Jahr frisch ausgebildet:
 
Im Truppmannlehrgang Teil 1:
Sven Dobroch 

Im Truppmannlehrgang Teil 2 auf Gemeindeebene:
Sven Dobroch 
Dennis Kaffenberger
Lennard Spring
Joshua Engel
Markus Henschel
 
Im Sprechfunklehrgang:
Sven Dobroch 
Dennis Kaffenberger
Lennard Spring
 
Im Gruppenführerlehrgang Teil 1 (an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle):
Sabine Otto (zusätzlich noch Gruppenführer Teil 2)
Norbert Henschel
 
Fünf Brandschützer wurden wie folgt befördert:
Sven Dobroch zum Feuerwehrmann
Dennis Kaffenberger zum Feuerwehrmann
Lennard Spring zum Feuerwehrmann 
Tomas Piasecki zum Löschmeister 
Danny Schaurich zum 1. Hauptfeuerwehrmann
 
Die Gäste an diesem Abend waren:
Bürgermeisterin: Grit Richter
Gemeinde Amt Neuhaus: Sybille Ruffing
Stellv. Gemeindebrandmeister: René Niederhoff
Abordnungen der Feuerwehren Haar, Stapel, Bleckede
Schützenverein Neuhaus-Carrenzien
Wolfgang Grewe
Frank Stoll
Torsten Sellingsloh
 
v.l:  Bürgermeisterin Grit Richter, stellv. Orts-BM Sabine Otto, Danny Schaurich, Dennis Kaffenberger, Sven Dobroch, Lennard Spring, Peter Schefe, Tomas Piasecki, Markus Henschel, Orts-BM Heiko Schefe, stellv. Gem-BM René Niederhoff (Bildrecht FFw Neuhaus/Elbe)

Kinderfeuerwehrdienst lässt die Neuhauser Wache erstrahlen (Bildrecht FFw Neuhaus/Elbe) 


Claudia Harms
Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus
 
Legende
Gem-BM: Gemeindebrandmeister
Orts-BM:  Ortsbrandmeister

 

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(https://www.sparkasse-lueneburg.de/)

LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de