Einheitsgemeinde Amt Neuhaus
Wappen der Region
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 11.01.2020 – Jahreshauptversammlung Kaarßen

Kaarßen. „Taktisch und technisch sind wir gut aufgestellt. Wir können mit wenig Personal viel bewirken“, so das Fazit von Ortsbrandmeister Roland Wölper. Das sah im letzten Jahr kurzzeitig nicht so aus, denn der Wehrleiter berichtete, dass zu einem Einsatz Anfang Februar nur das Tanklöschfahrzeug ausrücken konnte - die anderen beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Umso erfreulicher, dass sieben Brandschützer Ende Februar nach Ulm fuhren, um ihr neues Fahrzeug abzuholen und einige Tage später in Dienst zu stellen. An dem Löschfahrzeug gibt es nichts auszusetzen und die weiteren Einsätze der Feuerwehr Kaarßen konnten bequem und komfortabel bewältigt werden. Insgesamt waren es 13 an der Zahl, darauf entfielen zwei Fehlalarmierungen, acht Hilfeleistungen und drei Brände.

Die Wehr besteht aus 38 Mitgliedern in der Einsatzabteilung.

Neben den agewöhnlichen Diensten fand im vergangenen Jahr auch eine Übung der Kreisbereitschaft II statt, bei dem die Ortswehr Kaarßen dem Gewässerschutzzug angehört. Im Lüneburger Hafen gab es Fahrübungen mit dem Boot, Ölsperren wurden errichtet und auch das Gerätetraining sollte nicht fehlen.

Bürgermeister Andreas Gehrke begann mit dem wichtigsten Part seiner Grußworte, dem Dank. Feuerwehr ist Ehrenamt und zeitlicher Aufwand. Die Anerkennung dafür ist nur gering. Dennoch würden Rat und Verwaltung sehen, was sie an den Feuerwehren haben, so der Bürgermeister.

In besonderer Art und Weise wurde zum Ende der Versammlung noch den Feuerwehrleuten gedankt, die mehrere Jahrzehnte Tag und Nacht diesem Ehrenamt zur Verfügung standen.   Somit wurde Friedrich Schultz vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister Dirk Stöckmann für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. Hans-Heinrich Fischer wurde für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.

Stöckmann bemerkte zudem positiv, dass der Altersdurchschnitt in der Einsatzabteilung der Wehr auf unter 40 Jahre gesunken ist.

Nach bestandenen Lehrgängen wurde Fabian Mielke zum Löschmeister befördert. Lisa Kühne und Phillip Klanthe wurden zu Hauptfeuerwehrleuten und Rolf Möller zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Als Gäste wurden auf der Versammlung begrüßt:
Bürgermeister Andreas Gehrke
Ortsvorsteherin Stefanie Hanstedt
Isabel Fischer (Sportverein Kaarßen)
Stellv. Gem-BM Dirk Stöckmann
Abordnungen der Wehren Stapel, Laave und Zeetze

Die Geehrten Hans-Heinrich Fischer (vorne links) und Friedrich Schultz (vorne rechts) mit hinten v.l: stellv. Gem-BM Dirk Stöckmann, Bürgermeister Andreas Gehrke, Orts-BM Roland Wölper und seinem Stellv. Ralf Voß

Vor dem neuen Fahrzeug, v.l: stellv. Orts-BM Ralf Voß, stellv. Gem-BM Dirk Stöckmann, Ortsvorsteherin Stefanie Hanstedt, Orts-BM Roland Wölper, Phillip Klanthe, Bürgermeister Andreas Gehrke, Lisa Kühne, Fabian Mielke, Rolf Möller, Hans-Heinrich Fischer, Friedrich Schultz

 

Claudia Harms
Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus

Legende
Gem-BM: Gemeindebrandmeister
Orts-BM: Ortsbrandmeister

 

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(https://www.sparkasse-lueneburg.de/)

LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de