Einheitsgemeinde Amt Neuhaus
Wappen der Region
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz

Sonderausstellung Erlebnis Grünes Band im Archezentrum 30 Jahre nach Grenzöffnung. Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni zu sehen

vom 17.03.2019 bis 30.06.2019

Über drei Monate wird die Wanderausstellung „Erlebnis Grünes Band“ des Trägerverbundes Burg Lenzen in den Räumen des Archezentrums Amt Neuhaus zu sehen sein. Die feierliche Eröffnung erfolgt am 17. März 2019 um 11:00 Uhr. Ausstellungsbegleitend werden drei kostenfreie Abendveranstaltungen zum Thema angeboten. Am 24. April startet Bernd Borchers mit 16mm-Filmdokumenten und Erinnerungen an die deutsch-deutsche Grenze. Einen Monat später gastiert am 23. Mai der Dramaturg und Autor Peter Schanz im Archezentrum und liest aus seinem Buch „Mitten durchs Land – eine deutsche Pilgerreise“. Den Abschluss der Themenreihe bildet am 25. Juni eine Geschichtswerkstatt mit Karin Toben und jungen Menschen aus dem Amt Neuhaus mit der Frage „Wie viel Osten steckt in Dir?“.
2019 jährt sich die Öffnung der deutsch-deutschen Grenze zum dreißigsten mal. Anlass und Motivation für das Archezentrum Amt Neuhaus sich dem Thema im Rahmen einer Sonderausstellung zu widmen. „Erlebnis Grünes Band“ vermittelt einen umfassenden Einblick in Natur und Geschichte des heutigen Grünen Bandes. Markante historische Ereignisse der „Wendezeit“ in Deutschland und Europa wecken eigene Erinnerungen an das Jahr 1989. Seither hat sich die ehemalige Grenze zwischen DDR und Bundesrepublik, die sich auf fast 1.400 km durch Deutschland zieht, zum größten zusammenhängenden Biotopverbund in Deutschland entwickelt. Beeindruckende Filmaufnahmen, Zitate und Einblicke in einige typische Lebensräume belegen die herausragende Bedeutung des Grünen Bandes als Nationales Naturerbe. Nicht weniger beeindruckend ist die europäische Dimension: Auf 12.500 km Länge und durch 23 Staaten zieht sich das Grüne Band entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs durch Europa. Die Ausstellung zeigt die enorme Vielfalt an Naturräumen und stellt einige besonders beeindruckende Tierarten vor. Aber auch die bittere Seite der Grenze hat ihren Platz in der Ausstellung bekommen. Bilder und Zeitzeugen berichten auf authentische Weise über Leben und Alltag im Sperrgebiet. Begleitet wird die Sonderausstellung von einer Auswahl Fotografien von Peter Schanz, die im Rahmen seiner mehrwöchigen Wanderung entlang des Grünen Bandes entstanden.
„Wir freuen uns, dass diese Ausstellung nun erstmalig auch im Amt Neuhaus zu sehen sein wird“, sagt Holger Belz vom Archezentrum Amt Neuhaus. „An drei Abenden wollen wir aber zudem die Menschen aus der Region einladen, sich über das Thema Grenze auszutauschen.“ Bernd Borchers, der Ortschronist aus Malliß, startet am 24. April mit einem Film- und Erzählabend, bei dem er seine 16mm-Erinnerungen aus der Wendezeit auf die Leinwand bringt. Der Autor Peter Schanz macht am 23. Mai Station im Archezentrum, wenn er sich insbesondere den Kapiteln Rüterberg und Amt Neuhaus seines Buches „Mitten durchs Land“ widmet. 2008 wanderte er 1.400 Kilometer entlang des
Grünen Bandes von Süd nach Nord. Die dritte Veranstaltung am 25. Juni richtet sich an junge Menschen, wenn die Autoren Karin Toben die Frage stellt „Wie viel Osten steckt in Dir“. „Denn bei den vielen Berichten über die Wendezeit und der Wiedervereinigung kommt die junge Generation, die die DDR nicht mehr selbst erlebt hat, nur selten zu Wort“, merkt Holger Belz an.
Bis zum 30. Juni wird die Sonderausstellung „Erlebnis Grünes Band“ im Archezentrum zu sehen sein. Zur Eröffnung am 17. März um 11:00 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Schulklassen können sich gerne für Sonderführungen zum Thema anmelden.

Sonderausstellung „Erlebnis Grünes Band“ im Archezentrum Amt Neuhaus vom 17. März bis zum 30. Juni 2019 – Dienstag-Sonntag 11:00-16:00 Uhr – Eintritt frei – Eröffnungsfeier am 17. März um 11:00 Uhr

Was:
Sonderausstellung „Erlebnis Grünes Band“ – Die Ausstellung des Trägerverbundes Burg Lenzen e.V. ist Teil des Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens „Erlebnis Grünes Band in der Modellregion Elbe-Altmark-Wendland“.

Wann:
kostenfreie Eröffnung mit Empfang: 17. März 2019 um 11:00 Uhr Die Ausstellung wird bis zum 30. Juni 2019 zu unseren Öffnungszeiten Dienstag - Sonntag 11-16 Uhr zu sehen sein.

Wo:
Archezentrum Amt Neuhaus
Informationshaus des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 5
19273 Neuhaus / Elbe
Holger Belz / Dr. Siegrun Hogelücht
Telefon: 038841-759614
archezentrum@amt-neuhaus.de
www.archezentrum-amt-neuhaus.de
 

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(https://www.sparkasse-lueneburg.de/)

LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de