Ansprechpartner & mehr

Hundesteuer

Hundesteuer

Grundlage für die Erhebung der Hundesteuer ist die Hundesteuersatzung der Gemeinde Amt Neuhaus in der aktuell gültigen Fassung.
Die Steuersätze betragen in der Gemeinde Amt Neuhaus aktuell für:

den 1. Hund 50,00 €
den 2. Hund 100,00 €
den 3. Hund und jeden weiteren Hund 150,00 €
jeden gefährlichen Hund 600,00 €

Hunde unterliegen grundsätzlich der Hundesteuer, wenn Sie älter als sechs Monate sind. Die Anschaffung eines Hundes oder der Zuzug mit einem Hund ist binnen einer Woche bei der Gemeinde schriftlich anzuzeigen. Der Verkauf, die Übergabe oder der Tod eines Hundes muss der Gemeinde ebenfalls innerhalb einer Woche schriftlich mitgeteilt werden.

Die Hundesteuer ist grundsätzlich zum 01.07. für das laufende Kalenderjahr zu zahlen. Ergibt sich gegenüber dem Vorjahr keine Veränderung, so findet die Festsetzung mit öffentlicher Bekanntmachung statt. In diesem Fall wird kein neuer Steuerbescheid verschickt, sondern auf der Grundlage des bisherigen Bescheids weitergezahlt.  

Die Einnahmen aus der Hundesteuer stehen der Gemeinde in voller Höhe zur Verfügung.