Ansprechpartner & mehr

Zweitwohnungssteuer

Zweitwohnungssteuer

In der Gemeinde Amt Neuhaus wird seit dem 01.01.2020 eine Zweitwohnungssteuer erhoben. Grundlage ist die Zweitwohnungssteuersatzung der Gemeinde Amt Neuhaus.  

Nach § 2 Abs. 1 dieser Satzung ist steuerpflichtig, wer im Gemeindegebiet länger als zwei Monate eine Zweitwohnung innehat, deren Wohnfläche größer als 24 m² ist. Inhaber einer Zweitwohnung ist dabei grundsätzlich, wer neben seiner Hauptwohnung die Verfügungsbefugnis über eine Zweitwohnung zu Zwecken des persönlichen Lebensbedarfes oder des Lebensbedarfes von Familienangehörigen hat.     

Die Zweitwohnungssteuer beträgt jährlich pro Quadratmeter Wohnfläche 4,00 €.

Die Zweitwohnungssteuer ist grundsätzlich vierteljährlich zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. fällig. Auf schriftlichen Antrag kann die Zweitwohnungssteuer auch in einer Summe zum 01.07. eines Jahres gezahlt werden. Ergibt sich gegenüber dem Vorjahr keine Veränderung, so findet die Festsetzung mit öffentlicher Bekanntmachung statt. In diesem Fall wird kein neuer Steuerbescheid verschickt, sondern auf der Grundlage des bisherigen Bescheids weitergezahlt.

Die Einnahmen aus der Zweitwohnungssteuer stehen der Gemeinde in voller Höhe zur Verfügung.